Beschreibung von Victor Gulenko

männlich / weiblich

Ich-Block

1. Die Zeitintuition (introvertierte Intuition, Ni+) als Basisfunktion

IEI ist ein Romantiker, Träumer und Visionär. In seiner Handlungsweise wird er von seinen intuitiven Vorahnungen geführt. Durch diese Qualität, kann er selbst in den schwierigsten Lagen überleben. IEI nimmt sehr schnell Lügen, Heuchelei und List wahr. Er handelt oft, als ob er Zeit in Reserve hat und verschiebt sehr viel auf den nächsten Tag. Neigt zu Optimismus, glaubt an eine strahlende Zukunft. Bilder und Visionen, die IEI in seinem Verstand entwickelt, sind häufig attraktiver für ihn als das alltägliche Leben. Er kann Menschen beruhigen, ihnen Hoffnung geben und sie inspirieren, in dem er ihnen von positiven Veränderungen in der Zukunft erzählt. Er konzentriert sich nicht auf die Fehler der Vergangenheit.

2. Die Emotionsethik (extrovertierte Ethik, Fe+) als Kreativitätsfunktion

IEI ist bewandert in den Nuancen und Wegen des emotionalen Lebens und in der Lage, eine gute Stimmung in anderen Menschen zu erkennen, um diese um einen Gefallen zu bitten. Er ist gefühlsbetont, charmant und kann lächeln, wenn er etwas unangenehmes sagt. IEI weiß, wie man eine Person tröstet und die Stimmung hebt. Er antwortet gnädig auf den Humor des Lebens, erzählt Witze und Anekdoten, tut Dinge im Spaß, schubst Leute, ruft positive Emotionen auf verschiedene Weise hervor. IEI reagiert empfindlich auf Streitereien zwischen Menschen, die ihm nahe stehen. Er sucht nach Versöhnung und ist gewillt, Kompromisse einzugehen oder sich zu opfern, um Konflikte zu lösen. Im Inneren ist er beunruhigt und nimmt sich vieles zu Herzen. Er versteckt seine Erregung und schlechte Stimmung aber hinter einem sanften Lächeln.

Über-Ich-Block

3. Die Empfindungssensorik (introvertierte Sensorik, Si+) als Rollenfunktion

IEI passt auf sein Aussehen auf und er weiß, wie man sich mit gutem Geschmack kleidet. Seine Bewegungen sind anmutig. Er ist flexibel und anpassungsfähig, drängt sich niemandem auf. Er bemüht sich darum, sich den Gewohnheiten und Geschmäckern der Leute um ihn herum anzupassen. Manchmal beschwert er sich bei den Menschen über seine Gesundheit, schlechte Fürsorge für ihn, über sein Leben und seine Nöte. Er kann sich aber in Extremsituationen zusammenreißen und seinen Schmerz verdrängen. In einem gemütlichen Umfeld mit familiären Bekannten erhöht sich sein Selbstvertrauen und seine Stärke. Er kann in solchen Situationen sogar Aufträge erteilen. Es fällt ihm schwer, angewöhnten Komfort aufzugeben.

4. Die Handlungslogik (extrovertierte Logik, Te+) als Verletzbarkeitsfunktion

IEI neigt nicht dazu, Geld anzusparen und strikt auf seine Finanzen zu achten. Er kann eine erhebliche Summe Geld für in seinen Augen ästhetisch angenehme Dinge ausgeben, für „das Herz und die Seele“. Diese Dinge sind aber nicht immer wirklich nützlich. Wenn er finanzielle Probleme hat, weiß er, an wen er sich wenden muss oder was er verkaufen kann. Er vergisst es nicht, auf pragmatische Berücksichtigungen bei der Bildung von langfristigen Beziehungen zu achten. Es fällt ihm schwer, mit Druck auf Arbeit umzugehen und unter einem für ihn ungewöhnlichen und unkomfortablen Tempo und Rhythmus zu arbeiten. Bei der Arbeit hofft er auf Nachsicht, Vergünstigungen und „Raucherpausen“. Er neigt dazu, ohne strenge Richtlinien und Weisungen unorganisiert und demobilisiert zu werden.

Über-Es-Block

5. Die Willenssensorik (extrovertierte Sensorik, Se-) als Suggestiv-Funktion

IEI versteht sich mit Leuten, die selbstsicher, stark und entschlossen sind, erlaubt aber kein Despotismus in seinen Beziehungen. In solchen Fällen wird IEI offen die Dummheit und Primitivität von roher Gewalt erklären. Er hat ein gutes Verständnis dafür, welche Art von Druck er einsetzen muss, um seinen Willen zu erreichen. Er wendet Gewalt aber nur als letzten Ausweg an, wenn er sich oder seine Liebsten bedroht sieht. Wenn er für eine längere Zeit in einem unkomfortablen Zustand ist, verhält er sich gereizt, grob und aggressiv. Er tut dies, um seine sanfte Natur zu verbergen. In Abwesenheit einer starken Führung wird IEI unorganisiert und nachlässig. Es ist leicht, ihn vom richtigen Weg abzubringen, ihn mit Versprechungen von angenehmen Eindrücken zu verführen. Er gewöhnt sich leicht schlechte Gewohnheiten an und es fällt ihm sehr schwer, diese wieder aufzugeben.

6. Die Strukturlogik (introvertierte Logik, Ti-) als Aktivierungsfunktion

Wenn es keine Klarheit gibt und die Situation mehrdeutig ist, beeinträchtigt es die Stimmung eines IEI, er fühlt sich verloren und verwirrt. Chaos und ein Mangel an Unterstützung stürzen ihn in die Verzweiflung. Er fängt mit Begeisterung an zu handeln, wenn er sich auf einen durchdachten, logischen Plan mit klarem Endziel in Sichtweite verlassen kann. Er braucht verschiedene Entwürfe, Pläne und Methoden. IEI reagiert in Extremsituationen gelassen und unemotional. Seine Gedanken werden klarer und ihm fällt es leichter, sachkundige Entscheidungen zu treffen. Er mag strikte, akribische Kontrolle nicht. Strenge, konstante Disziplin ist nichts für ihn.

Es-Block

7. Die Möglichkeitsintuition (extrovertierte Intuition, Ne-) als Kontrollfunktion

Lebenswerte und Ideale sind einer seiner Schwachpunkte. Er nimmt es sich sehr zu Herzen, wenn Zeit vergeht, Kompromisse und Zugeständnisse verschoben werden und noch keine Lösung für ein Problem gefunden wurde. Er ist intolerant gegenüber Unterdrückung, sowohl gegenüber seiner eigenen Fähigkeiten, als auch der Fähigkeiten seiner Angehörigen. IEI lebt nach dem Prinzip, sich nicht in die Innenwelt eines anderen Individuums einzumischen, gibt aber wertvolle Ratschläge, wie eine andere Person zum Beispiel sein Potenzial entfalten kann, wenn er danach gefragt wird. Seinen eigenen Fähigkeiten gegenüber ist ein IEI sehr kritisch eingestellt und er unterschätzt sie oft. Er hat Angst davor, inkompetent oder nicht hilfreich zu sein, nicht benötigt zu werden. Er braucht Komplimente und Ermutigung. Aus vorhandenen Ideen wählt er die vielversprechendste. Er sucht nach einer Beschäftigung, die seinen Idealen entspricht.

8. Die Beziehungsethik (introvertierte Ethik, Fi-) als Standardfunktion

IEI unterstützt seine Haltung durch Taten. Für Menschen, die IEI liebt, kann er eine Menge tun. Er ist unternehmungslustig und kühn, wenn er das Gefühl hat, die Unterstützung anderer Menschen zu haben. Er kommt seinen Pflichten nur regelmäßig nach, wenn er in einem Team mit etablierten Systemen von zwischenmenschlichen Beziehungen ist. Er warnt davor, dass Feindschaft und Uneinigkeit zur Kollabierung eines Projektes führt und versucht, in Gruppen sofort einen harmonischen Anfang herzustellen. Auf die Menschen einredend, leitet er die Beziehungen auf solche Weise, dass die Sache sich in eine für ihn vorteilhafte Richtung wendet. Er benutzt erfolgreich Bekanntschaften und persönlichen Charme.

Verhaltensmerkmale

Wenn man IEI für eine längere Zeit beobachtet, bemerkt man leicht die folgende Besonderheit: den Kontrast zwischen seinem Verhalten in der Öffentlichkeit oder in unfamiliärer Gesellschaft und unter Vertrauten, einschließlich seinem zu Hause. In der Öffentlichkeit verhält sich IEI sanft, höflich und erlaubt sich keine Grobheit oder Respektlosigkeit. In einem engen Freundeskreis kann er sich aber manchmal ungehemmt verhalten. Er mag es, rumzualbern und ungewöhnliche Situationen zu erschaffen. Er rührt Menschen auf, um positive Emotionen hervorzurufen. Zu Hause kann er launisch sein, stur seinen Willen durchsetzen, auf die Tränendrüse drücken und Skandale provozieren. Diese emotionalen Ausbrüche gehen aber schnell vorbei, ohne ihn tief zu verletzen. Seine Emotionen sind sehr flexibel und schalten sich bewusst ein und aus. Wenn er mit Geld umgeht, kann er verschwenderisch sein, sich nichts verweigern und sich verschulden, wenn seine Mittel nicht ausreichen. Er liebt das schöne „Salon“-Leben. Neigt zu einer zweckmäßigen Heirat. Er sammelt Beschwerden in seinem Inneren an, um sie bei einer guten Gelegenheit auszuschütten. IEI mag es, wenn sich jemand um ihn kümmert und seinen Beschwerden zuhört.

Art der Kommunikation

Ein bemerkenswertes Merkmal zur Identifikation dieses Soziotyps in einer Interaktion ist ein besorgtes, schüchternes Lächeln, das erscheint, wenn IEI aufgeregt ist oder sich die Konversation in seiner Anwesenheit in seine Richtung lenkt. Er ist neugierig an allen ungewöhnlichen und originellen Dingen und neigt dazu, über interessante Trivialitäten zu reden. Es ist schwer für ihn, sich auf eine wesentliche Sache zu konzentrieren. Er unterbricht den Erzählstrang einer Konversation durch das plötzliche Stellen von Fragen, die nicht zum Thema gehören. Mag es, interessante oder auch einfach nur unterhaltsame und lustige Geschichten zu hören, wird sich an lustige Episoden aus seinem Leben erinnern. In Konversationen kann er manchmal schwanken und eine finale Antwort verschieben, hat die Entscheidung aber bereits für sich selbst getroffen. IEI neigt dazu, leere Versprechungen zu geben. Er findet immer Entschuldigungen für Dinge, die nicht zu seinen Verpflichtungen gehören, „Ich wollte, aber konnte nicht“, „wegen den Umständen“ etc. Er ist flexibel und einfallsreich, was ihm dabei hilft, seine Position für eine lange Zeit zu halten. IEI ist kein schlechter Manager oder Anführer, da er in der Lage ist, sich zuverlässige Angestellte auszusuchen. Er überzeugt und beruhigt Menschen, die verärgert oder durcheinander sind, sagt ihnen, dass noch nicht alles verloren ist.

Aussehen

Einer der auffälligsten Charakteristiken dieses Soziotyps ist seine elegante Erscheinung. IEI ist sehr harmonieempfindlich und anspruchsvoll bei Accessoires und persönlichen Gegenständen. Er kann manchmal wie ein Dandy aussehen, dies trifft auf Männer und Frauen zu. Eine zweite Charakteristik ist seine Gangart und Figur. Mit einer höher entwickelten Intuition kann er dazu neigen, an Gewicht zuzulegen. IEI hat eine gute Kontrolle über seinen Körper. Seine Gangart ist oft würdevoll, manchmal prätentiös, mit betonten Schritten. Er neigt in Konversationen dazu, seinem Gesprächspartner in die Augen zu sehen und auch an die Hand zu nehmen.

Als Untergebener

Stärken

Eine rücksichtsvolle, taktvolle und sanfte Person, mit einer verfeinerten Wahrnehmung der Welt. Er hat oft entwickelte humanitäre Interessen. Einfühlsam und achtsam gegenüber anderen Menschen, versucht mit allen einen ausgeglichenen Kontakt zu pflegen. Er ist tolerant gegenüber den Unzulänglichkeiten und Schwächen anderer. Optimistisch und ein Romantiker, glaubt an eine leuchtende Zukunft. Er weiß, wie man Kompromisse eingeht, kann geduldig warten und vergeben. Hat einen entwickelten Vorahnungssinn. Macht sich oft Gedanken, wie bestimmte Dinge verlaufen werden, auch wenn er es nach außen nicht zeigt. IEI respektiert selbstbewusste, seriöse Leute, die konkrete und realistische Instruktionen geben können. Er kann im Interesse seiner Arbeit gute diplomatische Fähigkeiten zeigen, Menschen positiv mit seiner bescheidenen Art und seinem Charme beeinflussen. Hat einen guten Sinn für Humor. Er ist in der Lage, sich jeder Person auf individuelle Weise zu nähern. Er demonstriert Raffinesse, gutes Benehmen und kleidet sich geschmackvoll.

Problembereiche

Innerlich sehr verletzlich und widersprüchlich. Er ist etwas unsicher in sich selbst. Neigt dazu, Selbstzweifel und Schwankungen vor dem Treffen einer Entscheidung zu erfahren. Er muss in Arbeit hineingezogen werden. Braucht moralische, physische und finanzielle Unterstützung. Aufgrund seiner verstreuten Aufmerksamkeit vergisst er manchmal seine Versprechen. Er kann sich auf der Arbeit auf etwas Bedeutungsloses fokussieren, lässt sich leicht von kleinen Dingen ablenken und kann die Zeit für die wichtigen Aufgaben verlieren. Lehnt strikte Regeln und gedankenlose Vorschriften und Instruktionen ab. Ökonomie und klarköpfige Kalkulationen sind nichts für ihn. Neigt auf Arbeit und in seinem Zuhause zu einem ‚künstlerischen Chaos‘. Er mag Leute nicht, die sich engstirnig an Regeln halten. Empfindlich gegenüber Kritik an seiner Arbeit. Er teilt bereitwillig seine Probleme mit, sucht Verständnis, Unterstützung und Sympathie. Seine Arbeitseffizienz hat Höhen und Tiefen.

Von ihm kann man nicht erwarten oder verlangen:

– eine kontinuierliche, hohe Effizienz
– Genauigkeit und Organisation
– schnelle Resultate bei bestimmten Aufgaben
– die Fähigkeit, ein großes Team zu führen und Verantwortungen zu verteilen

Empfohlene Beschäftigungen:

Dieser Soziotyp ist am besten dort aufgehoben, wo es erforderlich ist, elegant mit einem kleinen Team zu kommunizieren. Besonders interessant für ihn sind Geisteswissenschaften. Auch empfehlenswert sind Berufe wie Übersetzer, Bibliothekar, Schriftsteller, Journalist, Editor. Er kann sich auch in kreativen Feldern verwirklichen, als Künstler, Kritiker oder Poet.

Als Vorgesetzter

Ein wahrer Lyriker, besitzt ein persönliches Feingefühl und erinnert sich für eine lange Zeit an seine Impressionen, Freuden und Leiden und spielt diese in seinen Gedanken häufig nochmal durch. Er lebt selten in der Gegenwart, sondern erinnert sich an seine Vergangenheit und denkt an die Zukunft. Bleibt seinen Gewohnheiten treu, mag große Veränderungen nicht. Er ist oft unentschlossen und unpraktisch, benötigt daher sanfte und freundliche Beziehungen, ansonsten zieht er sich zurück.

IEI ist in der Lage, persönliche Beziehungen mit seinen Arbeitskollegen herzustellen und zeigt ihnen Respekt, Zuvorkommenheit und gibt ihnen Hilfen. Er demonstriert Verständnis für ihre Probleme und gibt Unterstützung in verbaler Form. Nimmt sich so viel Zeit wie möglich, um sich eine Person anzuhören. Er ist ermutigend, gibt Komplimente, sorgt für Optimismus und dafür, dass die Menschen an ihre eigenen Fähigkeiten glauben. IEI mag es nicht, unpopuläre Maßnahmen durch Autorität durchzusetzen. Er bevorzugt es, die Verantwortung mit anderen zu teilen, sodass es fast schon unbemerkt bleibt. Seine Art der Führung kann man weder als frontal, noch als hierarchisch bezeichnen. Er fühlt sich allerdings besser in einem hierarchisch organisierten System, in dem jeder seine zugeteilte Position hat.

Er hat die Neigung zu einer unbemerkten Form der Kontrolle. Dies kommt davon, dass seine Psyche mit Vorahnungen gefüllt ist. Er erinnert sich sehr gut an Erfahrungen und Lektionen aus der Vergangenheit und wiederholt Fehler eher nicht. Dies setzt ihn unter einen konstanten Druck, lässt ihn ständig nach Quellen für Gefahren suchen. In seinen geschäftlichen Aktivitäten geht es nicht darum, Hindernisse zu überwinden, sondern vorsichtig zu handeln. IEI ist besser darin, langfristige Probleme zu lösen. Er hat einen guten Sinn dafür, wie sich Dinge im Laufe der Zeit entwickeln. Er reagiert negativ auf konservative Methoden und hat ein instinktives Verlangen, Ideen anderer Personen zu entwickeln und zu realisieren. In Konfliktsituationen neigt er dazu, Kompromisse einzugehen. Er nimmt Situationen von allen möglichen Standpunkten wahr, braucht daher eine lange Zeit, um zu einer Entscheidung zu kommen. Er kann schnell seine Meinung zum gegenteiligen Standpunkt wechseln, wenn sich die Situation ändert.

Arbeitsbedingungen

Der beste Antrieb für IEI ist selbstständige Arbeit, die er in seinem eigenen Tempo erledigen kann. Er ist neugierig und wenn seine Arbeit Weiterentwicklungen erlaubt und sie ihn interessiert, kann er auch selbstlos arbeiten. Es ist besser, seine ungleichmäßige Arbeitsweise zu ignorieren. Er hat hochaktive Phasen, in denen er versucht, versäumte Arbeit nachzuholen. Er ist in der Lage, für eine Idee oder weit entfernte Aussichten zu arbeiten, selbst wenn er dafür in der Gegenwart keine materielle Belohnung erhält. Wenn er gute Möglichkeiten für die Zukunft sieht, kann man sich auf seine Unterstützung verlassen. Aufgrund seiner starken Intuition ist ein IEI oft unpraktisch, unrealistisch und naiv. Er hat Schwierigkeiten, sein Leben zu organisieren und zu koordinieren, seine Wohnung oder seinen Arbeitsplatz auszustatten, oder für sich selbst einzustehen, wenn es notwendig ist. Aufgrund seiner Introvertiertheit neigt er nicht dazu, häufig seinen Job zu wechseln.

Empfehlungen für die Selbstentwicklung

Deine Stärke ist deine entwickelte intuitive Wahrnehmung, die dir erlaubt, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, um eine bessere Zukunft zu gewährleisten. Du hast eine optimistische Vorstellung von der Zukunft. Du bist einfallsreich und ein Romantiker, genießt die Schönheit und Kunst im Leben. Deine kreative Natur toleriert keine Banalität und Mittelmäßigkeit. Du bringst in allem Elemente von Eleganz und Originalität.

Du bist gut versiert in den Haltungen anderer Menschen, hast einen guten Sinn für Humor und weißt, wie du ihn benutzen kannst, um deine und die Stimmung anderer zu heben. Du besitzt eine reiche innere Welt mit verschiedenen Impressionen und Gefühlen und du bist sehr von den Nuancen deiner inneren Zustände abhängig. Du erlebst oft erhabene Emotionen und neigst dazu, Menschen zu idealisieren.

Dein Hauptproblem besteht darin, dass es dir schwer fällt, regelmäßige alltägliche Arbeiten durchzuführen, die materieller oder pragmatischer Natur sind. Du gehst normalerweise nicht ökonomisch mit deinen Finanzen um und hast Schwierigkeiten bei der Hauswirtschaft. Dir fällt es schwer, der Versuchung zu widerstehen, schöne Dinge zu kaufen, deren Kosten dein Budget übersteigen können. Achte darauf, dein Geld nicht für unnötige Trinkets zu verschwenden; Du kannst dadurch riskieren, finanziell zu leiden.

Zeige mehr Zurückhaltung bei Ausgaben, um nicht in unangenehmen Situationen zu landen, in denen du Wege finden musst, um Schulden zu begleichen. Lass dich nicht von deiner Intuition mit Visionen und Illusionen eines „einfachen“ Lebens verführen, während du moralische Aspekte unterordnest und versuchst, dem Alltag zu entkommen. Lass dich von deinen aufrichtigen Gefühlen zu der richtigen Entscheidung leiten, wenn du dich zwischen den materiellen und immateriellen Aspekten des Lebens entscheiden musst.

Dein anderes Problem ist, dass du nicht dazu neigst, deine Frustration und Beschwerden über deinen Zustand zu verstecken. Du kannst andere damit ermüden und sie an der Aufrichtigkeit deiner Gefühle oder Ansichten zweifeln lassen. Vermeide es, übertriebene Forderungen an andere zu stellen und über mangelnde Pflege von anderen Menschen in Bezug zu dir zu klagen. Versuche, deine Launenhaftigkeit zu mäßigen.

Sei großzügiger und versuche, andere Menschen aktiv zu unterstützen. Versuche dir eine gute Gunst durch Sorgfalt und harte Arbeit zu verdienen. Vermeide leere Versprechungen. Verbringe deine Freizeit nicht mit Träumen, unfruchtbaren emotionalen Konversationen und dem analysieren von versteckten Ängsten. Wenn du mehr deiner Zeit mit realen und konkreten Aktivitäten verbringst, wird sich deine Chance, im Leben erfolgreich zu sein, erheblich vergrößern.