Galerie der Typen

Alpha-Quadra

Beta-Quadra

Gamma-Quadra

Delta-Quadra

 

Diese Galerie dient dazu, reale Beispiele für Vertreter der einzelnen Typen zu bieten.  Sie sind meine subjektiven Einschätzungen auf Basis meiner Erfahrung mit der Sozionik. Da es bis jetzt noch keine objektiven Methoden zur Festellung eines Soziotypen gibt, kann ich leider keine Richtigkeit garantieren. Dennoch können die Beispiele dabei helfen, ein ungefähres Bild für die Vertreter der Soziotypen zu gewinnen. Einen Aspekt, den ich bei meinen Einschätzungen nicht berücksichtigt habe, ist die visuelle Identifikation (die Typisierung einer Person anhand von Gesichtsmerkmalen, Aussehen etc.), über die in der Sozionik noch diskutiert und geforscht wird. Beim Aufbau der Galerie ist mir die optische Ähnlichkeit von Personen mit identischen Soziotypen allerdings deutlich bewusst geworden. Für weitere Recherchen zu diesem Thema empfehle ich das Buch „Personality in the Mirror of Socionics“ von Ekaterina Filatova.

Aufgrund meiner persönlichen Interessen wird man hier viele Personen aus dem künstlerischen Bereich finden. Zudem enthält die Galerie eine größere Anzahl an Vertretern aus dem Beta- und Gamma-Quadra, da diese Soziotypen die Willenssensorik bevorzugen, die zu demonstrativem Verhalten führt und es leichter für mich macht, eine Person zu typisieren. Eine weitere Besonderheit ist die höhere Anzahl intuitiver Typen, obwohl sie in der gesamten Bevölkerung wahrscheinlich deutlich seltener vertreten sind. So behauptet David Keirsey, ein klinischer Psychologe aus Amerika, der sich bis zu seinem Tod jahrzehntelang mit Persönlichkeitstypen beschäftigt hat, in seinem Buch „Please Understand Me II“, dass intuitive Typen wahrscheinlich nur 15 Prozent der Bevölkerung ausmachen.

Ich habe mich auch dazu entschieden, Personen mit youtube-Kanälen hinzuzufügen, die mehr als 300k Abonnenten haben. In diesen Fällen werde ich meistens den Namen des Kanals angeben. Persönlich nehme ich das Hochladen von Videos über das eigene Leben als kreative Tätigkeit, also als intuitive und ethische Handlung wahr. In meinen Augen sind „YouTuber“ in der Regel xNFx-Persönlichkeitstypen.

Update (01.06.2021): Nachdem ich nun mehr als eintausend Beispiele für die Galerie gesammelt habe, werde ich die Arbeit an dem Projekt vorübergehend einstellen. Ich werde gegebenenfalls Beispiele korrigieren, wenn sich meine Meinung über eine bestimmte Person geändert hat, aber ich werde vermutlich keine neuen Einträge mehr hinzufügen. Ich kann mir allerdings vorstellen, in der Zukunft eine größere Galerie aufzubauen, die nicht auf prominenten oder historischen Personen basiert. Eine Besonderheit, auf die ich an dieser Stelle noch eingehen möchte, ist die überwiegende Mehrheit von Lyrikern in meiner Galerie, die ca 500 der 1000 Beispiele ausmachen. IEI sind für mich einfach am interessantesten, was wahrscheinlich an der Wohltäter-Dynamik zwischen IEI und LII liegt. Die Zeitintuition ist in meinen Augen in vielen meiner Interessensfeldern vorhanden. Abstrakte Kunst (Film, Musik, Literatur, Poesie, Malerei, Fotografie), Architektur, Synästhesie, Sprachen (die Fähigkeit, sie schnell zu erlernen, erscheint mir bei Beta-Intuitiven, vor allem aber bei IEIs, besonders ausgeprägt zu sein, insbesondere wenn das Erlernen mit visuellen Elementen verbunden ist. Als Beispiel möchte ich die japanische Sprache mit den Kanji erwähnen, die man durch fantasievolle Geschichten zu jedem Zeichen sehr gut lernen kann), Philosophie, Psychologie, Mathematik (Ni+ in Kombination mit Ti- scheint sich vor allem für abstrakte Mathematik wie z. B. Geometrie zu interessieren), Naturwissenschaften wie die Evolutionsbiologie etc., in all diesen Bereichen ist die Zeitintuition zu finden. Auch an der Physik, die z.B. Themen wie die Raum- und Zeitverschiebung behandelt, sind meiner Beobachtung nach einige Personen mit Ni als Basisfunktion interessiert. Die Zeitintuition ist eine vielfältige Palette aus visueller, literarischer, akustischer und darstellerischer Kreativität. IEI dürfte der Persönlichkeitstyp sein, der sich am meisten für die Sozionik interessiert. ILI sind in abstrakten Feldern ebenfalls vertreten. Ihr Fokus liegt meiner Meinung nach aber auf Mechanismen (Te), da diese mit einer gewissen Objektivität diskutiert werden können. In der Regel sind sie, aufgrund der fehlenden empirischen Evidenz, der Sozionik gegenüber kritischer eingestellt und stattdessen oft Statistiker, Datenwissenschaftler und Programmierer.